Mohnschnecken

Unsere süßen Low-Carb-Schnecken bieten wir „standesgemäß“ mit Mohnfülle an. Wie schon unsere Kipferln zeichnen sich auch unsere Schnecken durch einen sehr niedrigen Kohlenhydratgehalt aus, weisen dafür jedoch einen hohen Ballaststoffgehalt auf. Sportler werden sich vor allem über die gute Proteinquelle freuen, auch der Bikinifigur steht unser zuckerfreies „Zuckerschneckerl“ ganz bestimmt nicht im Weg!”

ZU DEN VERKAUFSTELLEN

Nährwerte

*Erythrit: Erythrit ist ein natürlicher Zuckerersatz, der zu den Zuckeraustauschstoffen gehört. Die verpflichtend auszuweisenden Kohlenhydrate werden vom Körper nicht verstoffwechselt und müssen daher im Rahmen einer Low Carb Ernährung nicht angerechnet werden.

*Kann bei übermäßigem Verzehr abführend wirken

Nährwerte pro 100g  
Brennwert 269,67 kcal
Fett 19,76 g
gesättigte Fettsäuren 3,49 g
Kohlenhydrate 15,37 g
davon Polyole (Erythrit*) 9,50g
davon Zucker 5,03 g
Eiweiß 12,80 g
Salz 0,19 g
Ballaststoffe 16,54 g

Allergene

*Kann Spuren von Gluten enthalten, da in einem Betrieb produziert wird, in welchem auch Getreide verarbeitet wird.

* Kann Spuren von Erdnüssen enthalten.

 
Glutenhaltiges Getreide*

Krebstiere und Krebstiererzeugnisse

 –

Eier und Eierzeugnisse

 +

Fisch und Fischerzeugnisse

 –

Erdnüsse und Erdnusserzeugnisse

 –

Soja und Sojaerzeugnisse

 –

Milch und Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose)*

 +

Schalenfrüchte und  -erzeugnisse

 +

Sellerie und Sellerieerzeugnisse

 –

Senf und Senferzeugnisse

 –

Sesamsamen und Sesamsamenerzeugnisse

 –

SO2 / Sulfite > 10 mg/kg

Lupine sowie -erzeugnisse

 –

Weichtiere und -erzeugnisse

 –

Haltbarkeit & Zubereitung

Zubereitung
  • Die Folie vom Produkt entfernen. 3 Stunden bei Zimmertemperatur auftauen oder 3-5 Minuten im Backofen bei 180 °C aufbacken.
  • Empfehlung: fertiggebackenes Produkt im Kühlschrank in einem lebensmittelechten Papierbeutel aufbewahren.
Haltbarkeit
  • bei -18 °C mindestens haltbar bis: siehe auf der Verpackung
  • bei -12° mindestens haltbar  2 Wochen
  • im Kühlschrank – 2-3 Tage 
  • Nach dem Auftauen nicht wieder einfrieren